Blog

(9) challenge your peers session: Komplexititäts- und Variantenmanagement – Lifehacks – Tipps zum Umgang mit Komplexität und Varianten

Welche simplen Prozesse/Methoden/Tools vereinfachen den Umgang mit Komplexität und Varianten? Mut zur Lücke – förderlich oder nicht? Zu welchen aktuellen Problemen fehlen Lösungen? Erstellung einer Liste mit Tipps und Tricks über mehrere Bereiche hinweg (ERP, CAD, Konfiguratoren, Produktion, etc.)Read more

Closing note: Konzeptgleichheit als innovativer Ansatz zur Adressierung der Komplexität in Entwicklung und Produktion

Herausforderungen in der Fahrzeugentwicklung und -produktion Konzeptgleichheit zur Komplexitätsreduktion Ansatz zur Nutzung der Konzeptgleichheit Steigerung von Flexibilität und Effizienz in der Produktion durch KonzeptgleichheitRead more

Post-Event Workshop: Produktmodelle – Replizieren oder wiederverwenden?

WAS | PRODUKTMODELLE – REPLIZIEREN ODER WIEDERVERWENDEN? Egal ob Fahrzeug, Maschine oder Anlage, allen gemeinsam ist, dass Sie heute aus einer Vielzahl von Subkomponenten bestehen, die häufig von unzähligen Herstellern bereitgestellt werden. Diese Subkomponenten werden ggf. mit eigenen Komponenten und Lösungen zu einem Produkt zusammengefügt und ggf. wieder als Subkomponenten in einem anderen Produkt wiederverwendet. Subkomponenten sindRead more

MORNING Session: Hinter den Kulissen; von der Datenbasis SAP® LOVC bis zum Digitalen Zwilling im WEB für das Ordermanagement

Export SAP-Variantenmodell (LOVC) und Aufbereitung für das Web Vertriebstechnische Datenaufbereitung von CAD Modellen als Digitalen Zwilling Interaktiver 3-D CPQ Prozess, Interaktiver Digitaler Zwilling im Service, Nutzung von VR-BrillenRead more

MORNING SESSION: Configuration Lifecycle Management (CLM) in Zeiten extremer Individualisierung

Pflegen Sie ihr Produktwissen in mehreren Systemen, beispielsweise ERP, Excel und PLM? Sind unterschiedliche Abteilungen oder verteilte Teams an der Produktpflege beteiligt? Sehen auch Sie die Integration von Mitarbeitern, Prozessen und Systemen im Zusammenhang mit immer schnelleren, immer individuelleren Produkten als Herausforderung an?Read more

(7) Strategy Café: Voraussetzungen für erfolgreiches Varianten- und Komplexitätsmanagement?

Welche strategischen und Voraussetzungen sind unabdingbar? Welche grundlegenden Vorbereitungen (Daten, Klassifizierungen, harmonisierte Stammdaten etc) müssen effektiv angegangen werden? Wie kann eine Datenqualität im täglichen Arbeitsprozess gewährleistet werden? Welche Vorgehensweisen und Datenmodelle eignen sich zur Standardisierung, Konsolidierung und Definition? Welche Maßnahmen (individuelle Auslegung, Verwendung vordefinierter Varianten, Warengruppen, Baugruppen oder Module etc) sind wünschenswert?Read more

(1) Baukasten Café: Rollen und Zusammenarbeit in einem Baukasten-Umfeld

Welche Rollen gibt es in einem Baukasten-Umfeld (incl. Rollenbeschreibung und Ziele)? Wie arbeiten diese Rollen miteinander? Wie werden Entscheidungen getroffen? Welche Eskalationsstufen gibt es? Welche Entscheidungsgremien und Regeltermine gibt es?Read more

(6) Digital Workflow Café: Welche Voraussetzungen und notwendige Vorarbeiten sind erforderlich für erfolgreiches Varianten- und Komplexitätsmanagement im Hinblick auf die Informationsbereitstellung?

Erfolgreiches Varianten- und Komplexitätsmanagement verlangt qualitativ hochwertige Daten. Standardisierung, Konsolidierung, Konfiguratoren, Preis- und Wertanalysen sind ohne vollständige und korrekte Klassifikation von Produkteigenschaften unmöglich. Doch gerade die Beschaffung und Bereitstellung dieser Daten ist in vielen Projekten eine ungelöste Einstiegshürde. Das World Café soll dazu dienen Best Practices zur Überwindung dieser Hürde aufzuzeigen und neue Ansätze aufzeigen.Read more

Stream B | Ganzheitlicher Ansatz: Case study – Raus aus den Silos – Variantenmanagement in R&D und Test

Variantenmanagement im Requirements Engineering und Test Herausforderungen bei der Dokumentation von Varianz Unterstützung aus der IT-Infrastruktur Wie sich die Art der Zusammenarbeit ändern mussRead more

(8) CHALLENGE YOUR PEERS SESSION: Was sind die Voraussetzungen und Vorarbeiten für erfolgreiches Varianten- und Komplexitätsmanagement?

Welche strategischen bzw. organisatorischen Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Welche entscheidungsunterstützenden Maßnahmen bzgl. individueller Auslegung vs. Verwendung vordefinierter Varianten bestimmter Teile, Warengruppen, Baugruppen oder Module sind wünschenswert?Read more

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!